Der Bachelor

Ok, ich gebe es zu: ich bin ein Fan vom "Bachelor"!

Jetzt ist es raus, ich stehe dazu. Es tut mir nicht leid.

Und ja, vermutlich alles Fake und ja, lange vor Ausstrahlung schon abgedreht, aber weißt Du was: das ist mir völlig egal, die Show unterhält mich. Sogar großartig.

Selbstverständlich sehen die Mädels größtenteils klasse aus und sie sind auch gut gecastet, also jeder Typ Frau irgendwie vertreten, zumindest versuchen sie es. Klar sind da welche dabei, die Du sehr gut findest und wieder andere, denen Du nicht unbedingt eine Rose geben würdest. Aber hey, das polarisiert und macht Spaß.

Was mich aber echt beeindruckt sind die jeweiligen Bachelors. Und ja, ich will jetzt kindlich naiv sein und daran glauben, dass das echte Männer sind, die echt ein Mädchen suchen. Und keine Schauspieler, die das sagen, was ihnen die kleine Stimme aus dem Mikro im Ohr vorschreibt. Bitte.

Ich finde, die jeweiligen Bachelors gehen alle sehr souverän mit den Situationen um, vermitteln relativ hohe, soziale Kompetenz und behandeln die Mädchen alle sehr charmant und würdevoll. Was toll ist, wenn man bedenkt, dass ich mir vermutlich nicht mal die Namen merken würde, beim Rosen verteilen.

"Hey, Du da hinten, mit der ich gestern in der Küche rumgemacht habe, möchtest Du eine Rose von mir? Nein, nicht Du, die dahinter, wie war doch gleich nochmal Dein Name?" Sowas will keiner sehen.

Ja, selbstverständlich sind die gezeigten Geschichten fernab von - zumindest meiner - Realität, aber seien wir mal ehrlich: das wäre schon geil, wenn Du von 20 wirklich attraktiven, jungen Damen angeschmachtet wirst und sie sich wirklich um Dich bemühen (müssen?).

Zumindest in meiner Praxis gilt zwar das alte englische Sprichwort "One is plenty!" aber hier im Fernsehen scheint das Unmögliche möglich zu werden: 20 tolle Frauen scharen sich um einen einzelnen Typen, ohne sich dabei gegenseitig die Augen auszukratzen oder Gift in den kohlenhydratarmen Diätdrink zu mixen.

Vielleicht werden die Schlägereien aber auch rausgeschnitten, wer weiß ... Auf jeden Fall habe ich - zumindest bei einigen von denen - den Eindruck, dass die an eine echte Zukunft mit dem knackigen Waschbrettbauchrosenverteiler glauben.

Ob die Filmcrew den Mädels verraten darf, dass dem Bachelor weder die Villa, noch das Boot noch das Auto gehört und dass die tollen Dates auch nicht auf seinem Mist gewachsen sind und er am Ende, wenn die letzte Rose verteilt wurde und er wieder zuhause in seiner 2 1/2 Zimmer Wohnung angekommen ist, wohl auch auf seinem Ikea-Sofa herumliegt mit der Jogginghose und seinen Eiweisdrink rausfurzt, wenn er nach dem Training nach Hause kommt? Du weißt schon, das sind die "silent but deadly" pffffft Fürze, die in den Augen brennen, wenn Du zu spät wegkommst ...

"Pfui, wie unromantisch!" höre ich es durch den Äther schallen und ja, ich gebe zu: ich bin nur eifersüchtig.

Sicher sind die auch dann privat so wie im Fernsehen und machen jeden 2. Tag ein Elefantenrennen oder einen Fallschirmflug oder ein Date auf einem Leuchtturm und ernähren sich von Champagner und Müsliriegel. Ganz bestimmt.

Ein kleines Problem habe ich allerdings schon gefunden und das hat der aktuelle "Dauerlächlegebleichtezähnewaschbrettbauchintensivblick-Sebastian" auch schon - übrigens ziemlich gut - erklärt:

Die "Probefahrt":

Wir Männer kommen ja bekanntlich erst über den Sex zu unseren wahren Gefühlen. Jetzt stelle Dir vor, er schickt jeden Tag tolle Kandidatinnen heim und bleibt dann bei einer Frau hängen, die eine totale Niete ist im Bett? Wie dumm ist das denn gelaufen?

Oder was denkst Du: haben die zwischen den Drehpausen was miteinander, quasi eine kleine Probefahrt? Ich fände das nur fair. Schließlich kaufst Du auch keinen Tesla, ohne mal damit in 3 Sekunden auf 100 zu beschleunigen.

Naja, auf jeden Fall tun die selbst nach einer gemeinsamen Nacht immer so, als ob sie sich "nur besser kennengelernt und bis in der Früh geredet haben." Haha. Obwohl, wenn er Pech hat ...

Da kommt mir diese neue Show: "Kiss, Bang, Love" schon deutlich effektiver vor. Da wird gleich mal geküsst, bevor sich die Leute überhaupt sehen. Und reden tun die auch erst später. Finde ich sehr nachahmenswert.

Heute war es aber dann doch ein bisschen gruselig: der arme Bachelor musste, wieder zuhause im nasskalten Deutschland, mit einem hässlichen weißen Seat, offensichtlich ein Sponsor - zu den Mädels nach Hause fahren.

Bäh.

Das war schon sonderbar teilweise, wie die da wohnen, im Kinderzimmer bei den Eltern. Und dann, nach dem peinlichen gemeinsamen Essen und den ebenso peinlich besorgten Fragen der fürsorglichen Geschwister "Du hast also auch mit den 3 anderen Mädels schon rumgemacht, wie war das so?" ziehen sie sich ins Kinderzimmer zurück aufs Sofa mit den Kuscheltieren, jetzt ganz alleine, wenn man von dem Kameramann, dem Beleuchter, dem Tonassistenten und ca. 2 Millionen Fernsehzuschauern absieht.

Unser Held in weißen Sportsocken und Du hast den Eindruck, dass er nach ein paar Küssen und leise geflüsterten Gesprächen (ins Mikrofon!) ganz froh war, die elterliche Wohnung wieder verlassen zu können, nur um dann 300km weiter zum nächsten Kaffeekränzchen als PONS (potentieller, neuer Schwiegersohn) bei Vätern vorzusprechen, die nur wenige Jahre älter sind als er selbst.

"So, sie wollen also gleich Sex mit meiner Tochter, vor 2 Millionen Fernsehzuschauern und vorher hatten sie schon 3 andere Kandiatinnen im Bett und jetzt trinken sie meinen Kaffee?" würde ich ihn gerne fragen.

Also mir gefällt´s. Wie siehst Du das? Wäre das nicht mal was für uns? Auf jeden Fall sind es wesentlich hübschere Darsteller als bei Bauer sucht Frau, das besonders in Deutschland fallweise ein echtes Gruselkabinett ist.

Und ja, ich weiß, das ist politisch inkorrekt und die Menschen sind eh alle sehr lieb und Gottes Kinder, aber ich schreibe diese Satire zu Deiner und meiner Belustigung und wenn das jemanden stört, darf er nicht ins Fernsehen. 

Vielleicht könnten wir aber ein bisschen Schwung in das Dating-Leben der einsamen Bauern bringen, wenn wir Ihnen meinen ziemlich genialen Report Flirten 3.0 zur Verfügung stellen?

Kennst Du schon meine neue Seite love-and-sex.com?

Da kannst Du weitere spannende, gute Stories zum Thema Liebe und Sex lesen, natürlich alle kostenlos.

Und Du kannst Dir meine absolut genialen Ratgeber anschauen: klicke einfach hier >>

Neueste Blogartikel

Newsletter